You are currently viewing Phalaenopsis Crissy’s First Match
Phalaenopsis Crissy's First Match

Phalaenopsis Crissy’s First Match

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Uncategorized

Mit der Phalaenopsis Crissy’s First Match ist mir meine erste Neuzüchtung gelungen. Die Verpaarung von Phalaenopsis Masterpiece x KS Orange Rainbow gab es bisher offiziell noch nicht. Die Anmeldung der Kreuzung wurde von der Royal Horticultural Society (RHS) in England am 16. März 2023 bestätigt.

Die Eltern von Phalaenopsis Crissy’s First Match

Phalaenopsis Crissy's First Match

Die Mama

Die „Mutter“, also die Pflanze, deren Blüten bestäubt werden und die die Samenkapsel bildet, ist die bekannte Phal. Masterpiece. Diese Hybride ist ein echter Klassiker, der bereits 1985 registriert wurde. Der Habitus ist mittelgroß und aufrecht. Die Orchidee bildet sehr viele Blätter. Die sternförmigen Blüten erscheinen an mittellangen Trieben und haben einen Durchmesser von etwa 4 Zentimetern. Die Grundfarbe ist gelb und wird von einem feinen Muster aus roten Punktstreifen überlagert. Die Lippe ist dreifarbig in gelb, rot und weiß.

Die Phalaenopsis Masterpiece entstand durch die Kreuzung von der Multihybride Phal. Andrew Hausermann mit der Naturform Phal. amboinensis. So trägt die Masterpiece einen 50%-Genanteil von der amboinensis. Die anderen 50% verteilen sich mit 6,63 % auf Phal. equestris und ansonsten querbeet durch die Abteilung der langstieligen, meist weißblütigen Phalaenopsis, allen voran Phal. amabilis mit fast einem Drittel. Weitere Infos zu Phal. Masterpiece.

Phalaenopsis Crissy's First Match

Der Papa

Der „Vater“ ist die nicht ganz so bekannte Phalaenopsis KS Orange Rainbow. Der Pollenspender ist mittelgroß und von aufrechtem Wuchs, die Blätter erinnern an eine Doritaenopsis. An langen Trieben erscheinen mehrere Knospen, die nacheinander aufgehen. Die Blüten haben einen Durchmesser von ca. 5 Zentimeter und sind rund bis leicht sternförmig. Die Lippe ist pink. Von der Mitte der Blüte geht ein Farbverlauf nach außen: pink, über orange bis hinzu gelb. Dazu zeigt sie ein kreisförmiges Muster aus rotorangen feinen Punktbändern.

Die Phalaenopsis KS Orange Rainbow wurde gezogen aus Phal. Chang Maw Rainbow x Sogo Golden. Auch der Pollenspender von Phalaenopsis Crissy’s First Match weist einen hohen Amboinensis-Anteil von 38,27% aus. Die weitere Verwandtschaft von dieser Seite ist sehr viel bunter, doch auch hier ist der zweithöchste Anteil mit rund 23% die Phal. amabilis.

Was erhoffe ich mir von Phalaenopsis Crissy’s First Match

Ich habe die beiden Eltern bewusst aufgrund ihrer ähnlichen Verwandtschaft ausgewählt, in der Hoffnung, dass die Streubreite der Nachkommen nicht allzu breit ausfällt. Die meisten Sämlinge werden wahrscheinlich auch mittelgroß mit eher aufrechtem Wuchs sein. Die Blütentriebe erhoffe ich mir eher lang, so dass man die Wahl hat, sie hängen zu lassen oder aufzubinden.

Die Blüten werden hoffentlich mehr oder weniger sternförmig, mittelgroß und gelbgrundig mit einem in Streifen angeordneten Punktmuster. Vielleicht kommt hier und da das Pink von der Phal. KS Orange Rainbow zum Vorschein. Ich bin jedenfalls sehr gespannt und weiß gar nicht, wie ich die drei Jahre bis zur Blüte abwarten soll.

Phalaenopsis Crissy's First Match

Wann kann man Phalaenopsis Crissy’s First Match kaufen?

Anfang März 2023 kamen die Sämlinge aus dem Labor und wurden von mir entflascht und eingetopft. Jetzt stehen sie bei 22 Grad in Spaghnum-Moos und werden durch eine Mischung aus Tages- und Kunstlicht beleuchtet. Einmal im Monat wird gedüngt. Ich beobachte das Wachstum und Einwurzeln genau. Am liebsten würde ich alle behalten, damit ich die unterschiedlichen Blüten sehen kann. Aber ich habe nicht den Platz, um alle großzuziehen. Darum werden die ersten vermutlich im Laufe des Jahres in den Shop gestellt. Wenn es soweit ist, gebe ich das in meinem Newsletter bekannt.

Jetzt im Shop:

Schreibe einen Kommentar